schwappen

schwappen
1. vi разг
1) (h, s) плескаться (о жидкости)
2) (s) расплескаться; перелиться (через край)
2.
vt расплескать; вылить (через край)

Tee auf den Bóden schwáppen — расплескать чай по полу


Универсальный немецко-русский словарь. 2014.

Игры ⚽ Нужно решить контрольную?

Смотреть что такое "schwappen" в других словарях:

  • schwappen — schwappen: Die lautmalende Interjektion schwapp! für ein klatschendes Geräusch ist – neben »schwipp!« (↑ Schwips) – seit dem 16. Jh. bezeugt. Davon abgeleitet ist das Verb schwappen »sich hin und her bewegen, über den Rand schlagen (von… …   Das Herkunftswörterbuch

  • schwappen — Vsw std. (16. Jh.) Stammwort. Erscheint zusammen mit der Interjektion schwapp; vermutlich beeinflußt von schweben. schwabbeln. deutsch d …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • schwappen — V. (Aufbaustufe) sich hin und her bewegen und dabei ein klatschendes Geräusch machen (in Bezug auf Flüssigkeiten) Beispiel: In dem Behälter schwappte eine breiige Masse …   Extremes Deutsch

  • schwappen — schwap|pen [ ʃvapn̩], schwappte, geschwappt: 1. a) <itr.; hat (von Flüssigem) sich in etwas hin und her bewegen [und dadurch unter Umständen überfließen]: die Lauge schwappte in der Wanne. Syn.: ↑ wogen (geh). b) <itr.; ist sich schwappend… …   Universal-Lexikon

  • schwappen — überfließen, überlaufen, überströmen, überwallen; (südd.): schwadern; schwatteln; (landsch.): schwippen; (Med.): fluktuieren. * * * schwappen:⇨plätschern(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • schwappen — schwạp·pen; schwappte, hat / ist geschwappt; [Vi] 1 etwas schwappt (hat) eine Flüssigkeit bewegt sich hin und her und macht dabei ein klatschendes Geräusch: Er sprang ins Becken, dass das Wasser schwappte 2 etwas schwappt irgendwohin (ist) eine… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • schwappen — schwappenv jmeineschwappen=jnohrfeigen.SchallnachahmenderHerkunft.Nordd1870ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • schwappen — schwạp|pen, schwạp|sen (umgangssprachlich für in schwankender Bewegung sein, klatschend überfließen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • schwapp! — schwappen: Die lautmalende Interjektion schwapp! für ein klatschendes Geräusch ist – neben »schwipp!« (↑ Schwips) – seit dem 16. Jh. bezeugt. Davon abgeleitet ist das Verb schwappen »sich hin und her bewegen, über den Rand schlagen (von… …   Das Herkunftswörterbuch

  • schwippen — schwịp|pen 〈V.; hat; norddt.; selten〉 I 〈V. tr.〉 1. verspritzen (Wasser) 2. schnellen lassen (Gerte); →a. schwappen II 〈V. intr.〉 eine plötzl. Bewegung hervorbringen ● mit dem Finger schwippen * * * …   Universal-Lexikon

  • überschwappen — überquellen; überlaufen * * * über||schwap|pen 〈V. intr.; ist; umg.〉 über den Rand (des Gefäßes) schwappen * * * über|schwap|pen <sw. V.; ist (ugs.): a) über den Rand des Gefäßes schwappen: pass auf, dass nichts überschwappt!; b) mit etw. so… …   Universal-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»